Rehabilitationssport ist ein Sport- und Bewegungsangebot für alle Menschen mit körperlichen sowie geistigen Beeinträchtigungen. 
Er wirkt mit den Mitteln des Sports ganzheitlich auf den Menschen. 
Der Rehabilitationssport greift in vier medizinischen Bereichen: Orthopädie, Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie.

Die Leistung „Rehabilitationssport“ findet seine gesetzliche Grundlage im Sozialgesetzbuch IX §44. Gedacht ist der Rehasport für Menschen mit chronischen Krankheiten oder körperlichen Funktionsstörungen (wie Muskeln oder Gelenke). Oberstes Ziel ist es dabei Ihre Ausdauer, Kraft, Koordination und Flexibilität zu verbessern um den Behandlungserfolg zu unterstützen.

Die Rehasportmaßnahmen können dem Patienten vom betreuenden Arzt verordnet und an ihre individuellen gesundheitlichen und körperlichen Bedürfnisse angepasst werden. Eine Qualitätssicherung wird durch den deutschen Behindertensportverband, die betreuenden und Rehasport verordnenden Ärzten sowie den fachlich qualifizierten Übungsleiter (B-Lizenz Rehabilitationssport) gewährleistet.

Interessant ist dabei die Kostenübernahme durch die Krankenkassen. 
Als ergänzende Leistung zur Rehabilitation wird die sportliche Betätigung von den Krankenkassen finanziert. Mehr zum Thema Kostenübernahme durch die Krankenkassen finden Sie <hier>.
Die Vorteile liegen auf der Hand: Teilnehmer müssen nicht geworben werden, Sie erhalten vom Arzt eine Verordnung.


Detailliertere Informationen zum Rehabilitationssport finden Sie auf der Seite des gemeinnützigen Rehasportvereins Mein Rehasport e.V.

 

 

                            

 

Damit Sie krankenkassenfinanzierte Rehasport Kurse in Ihrer Einrichtung anbieten können, sind zahlreiche Vorschriften zu beachten. 
Deswegen haben wir für Sie einen einfachen, fairen und absolut transparenten Weg zum Rehasport entwickelt.
Besonders die Zusammenarbeit zwischen dem gemeinnützigen Verein Mein Rehasport e.V. und der RAAB Unternehmensberatung garantiert einen reibungslosen Ablauf bei der Einbindung von Rehabilitationskursen in Ihre Einrichtung. Unser Konzept entspricht den Vorgaben und den Bedingungen des § 44 SGB IX voll und ganz. Werden Sie Teil des expandierenden Zukunftsmarktes. 

 

Dabei erledigen wir folgende Punkte für Sie:

 

  1. Für die Angliederung Ihrer Einrichtung an den Verein Mein Rehasport e.V. übernehmen wir für Sie sämtliche administrative Arbeiten.
  2. Die Qualifikation Ihrer Trainer wird von uns überprüft. Sollten Zusatzqualifikationen (zum Reha-Trainer) benötigt werden, beraten wir Sie hinsichtlich der Weiterbildungsmöglichkeiten. Über den Verein Mein Rehasport e.V. erhalten Sie deutliche Nachlässe auf die Fortbildungskosten.
  3. Das Anerkennungsverfahren Ihrer Rehabilitationskurse erledigen wir für Sie.
  4. Wir kümmern uns um die Abrechnung, sowohl mit den Krankenkassen als auch mit den Patienten selber.
  5. Wir generieren für Sie zusätzliche Einnahmen mit dem Rehakonzept.
  6. Eine kompetente Schulung Ihrer Mitarbeiter ist unerlässlich. Wir kümmern uns darum.
  7. Sie erhalten ein umfangreiches Marketingpaket um die Rehabilitationskurse intern als auch extern bewerben zu können.
  8. Bei der Ansprache lokaler Ärzte stehen wir Ihnen tatkräftig zur Seite. 

 

Sprechen Sie uns an, gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot! 

 

Vorteile für Ihre Einrichtung

  • Mehreinnahmen durch das Rehakonzept
  • Neukundengewinnung
  • Positionierung als Gesundheitsanbieter
  • Hoher Imagegewinn 
  • Höhere Kundenzufriedenheit
  • Stärkere Kundenbindung
  • Abgrenzung von Mitbewerbern
  • Einmalige Investition - keine laufenden Kosten

 

powered by: EURO EDUCATION

Copyright 2016: RAAB Unternehmensberatung | All rights reserved.

Go to top